Wer sind wir
Autismus
FIAS
Therapie
Stiftung
Literatur
Hinweise
Spenden
Kontakt

Die Ursachen des Autismus sind bis heute nicht vollständig geklärt.

Familienstudien haben eine Häufung von autistischen Störungen bei Blutsverwandten gezeigt. Genetischen Einflüssen kommt nach gängiger Auffassung ein grosses Gewicht zu, obwohl bis heute kein "Autismus-Gen” entdeckt worden ist und eine multi-genetische Ursache von ASS angenommen werden muss. Damit eine autistische Störung tatsächlich zum Ausbruch kommt, müssen vermutlich noch weitere biologische Risikofaktoren vor, während und nach der Geburt die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigen.

Es besteht heutzutage eine allgemeine Übereinstimmung, dass ASS weder durch Fehler in der Erziehung noch durch Konflikte in der Familie hervorgerufen werden. Die noch in der Mitte des letzten Jahrhunderts von einigen Autoren vertretene These, Autismus entstehe als Folge der emotionalen Kälte der Mutter, durch eine lieblose Erziehung oder mangelnde Zuwendung, widerspricht eindeutig den Ergebnissen wissenschaftlicher Untersuchungen und klinischer Beobachtungen.